header sunset

"Yoga - Meditation - Einweihung"

Tageskurs Samstag, 20 Okt. 2018 "Meditation und Yoga - EINWEIHUNG-Initiation"  in MÜNCHEN. Der Kurs zum Buch "EINWEIHUNG".

"Yoga ist keine Religion, sondern die herauskristallisierte Wahrheit" - Elisabeth Haich

EinweihungWir tauchen ein in die Welt der altägyptischen Einweihung, wie sie von Elisabeth Haich in ihrem weltberühmten und einzigartigen Roman "EINWEIHUNG" beschrieben wurde mit besonderen Übungen, Meditationen und Phantasiereisen, die uns den Stufenweg der Seele auf dem großen Weg des Bewusstseins erleben lassen.

Der Kurs zum Buch, der auch Antwort auf die Frage gibt: Wie kann ich meinen persönlichen Einweihungsweg intensiver erleben und beschleunigen? Vermittelt wird kein angelesenes Wissen, sondern die Essenz der Erfahrungen meines persönlichen Weges in Verbindung mit meiner Lehrerin Elisabeth Haich, zu der ich über viele Jahre hinweg eine besondere, schicksalhafte und auch telepathische Verbindung hatte (und noch habe). Weitere Kurstermine nach Bedarf! Bei Interesse bitte vormerken lassen (klicken)
Übungsformen: Meditation, Yoga (Raja-Yoga nach Yesudian-Haich), spezielle Übungen zum Buch "Einweihung", Chakraerleben, spirituelle Phantasiereisen. Dazu auch das Haupt-Exercitium "Einweihung", nach E. Haich, die tiefgründigste spirituelle Phanasiereise der Welt.
Mehr zur Einweihung... | Yoga-Erfahrungen mit Yesudian-Haich...Mehr zur Meditation...

Der Kurs ist für Einsteiger und Fortgeschrittene geeignet. Kursgebühr: 95,00 für den Tageskurs (Samstag 9.30 bis etwa 19 Uhr).  Die Kurse sind nur im Ganzen buchbar - keine Erstattung bei späterer Anreise oder früherer Abreise. Zu den Kurspreisen kommt nichts mehr dazu, Selbstverpflegung möglich. Details dazu finden Sie in der Anmeldebestätigung, die Sie umgehend nach Ihrer Anmeldung erhalten.  Alle Kurse mit Brainwave-Musik und Meditationsmusik aus eigener Produktion.

Mein YOGA-Weg nach YESUDIAN-HAICH: Ich hatte das große Glück, über 12 Jahre Schüler in der Yoga-Schule Yesudian-Haich sein zu können. Besonders Elisabeth Haich war mein "Yoga-Guru" und ich habe ihrem Wissen und ihrer Führung - noch über ihren Tod hinaus - unendlich viel zu verdanken.eh js web

Elisabeth Haich, 1897 in Budapest geboren, studierte Musik und Bildhauerei und war in der Zeit nach dem 1. Weltkrieg eine international anerkannte Künstlerin. Gleichzeitig galt ihr besonderes Interesse jedoch immer schon spirituellen Wegen. So gründete sie Ende der 30er Jahre Budapests erste Yoga-Schule, die sie bis zur Besetzung durch die Russen 1944 weiterführte. Schließlich baute Elisabeth Haich gemeinsam mit Selvarajan Yesudian in Zürich die wohl bekannteste Schule für Hatha-Yoga Westeuropas auf. Die Sommerkurse fanden bis 1989 am Luganer See in Ponte Tresa statt.
Elisabeth Haich starb am 31. Juli 1994 im Alter von 97 Jahren nach einem erfüllten Leben.

 

yesudianSelvarajan Yesudian, Sohn eines indischen Arztes, kam im Jahre 1936 nach Europa, um hier Medizin zu studieren. In Ungarn lernte er Frau Elisabeth HAICH kennen und begann mit ihr zusammen Vorträge und Kurse über Hatha-Yoga zu geben. Sie schrieben ihr erstes Buch Sport und Yoga, das in Ungarn in drei Jahren eine Auflage von 100000 erreichte. (heute über 1,8 Millionen in vielen Sprachen!) . Nach dem 2. Weltkrieg führte ihr Weg durch die Schweiz. Freunde baten sie, hier zu bleiben. So entstanden die Yoga-Schulen in Zürich, Bern, Basel, St. Gallen, Luzern, Olten, Schaffhausen, Lausanne, Genf und Sommerkurse in Ponte Tresa und wurden Tausenden suchender Menschen zum Segen. - Selvarajan Yesudian kehrte im Oktober 1998 in die Quelle zurück.

 

Nur verbindliche ANMELDUNG formlos per Email oder per Anruf (0049-89-1595668) oder mit dem Anmeldeformular! Rechtzeitig vor Beginn gibt es alle Anreise-Informationen und  Hinweise zur optimalen Vorbereitung!

Rücktritt: Siehe Infos bei AGB. Diese Gebühren entfallen bei den Wochenendkursen bis auf eine Bearbeitungsgebühr von 30 €, wenn ein Teilnehmer - bei ausgebuchter Gruppe - von der Warteliste nachrücken kann oder Sie selbst einen geeigneten Ersatzteilnehmer stellen oder Sie selbst auf einen späteren Termin ausweichen.