header sunset

Astrologie - das Wesentliche

 » zum Astrologie-Bestellformular     Mein Weg zur Astrologie

 Was ist ein Horoskop?
Ein Horoskop ist die Abbildung der Planetenkonstellation im Geburtsaugenblick.
Es besteht aus der Darstellung der Planeten
(wozu auch Sonne und Mond zählen) in den verschiedenen Tierkreiszeichen (im Geburtsaugenblick und vom Geburtsort aus gesehen), zusammen mit den wichtigen Winkelverbindungen (Aspekte) der Planeten untereinander [rot (=Spannung), blau (=Harmonie) und grün (=Sehnsucht)]. Die Planeten stehen noch in den so genannten Feldern oder Häusern, die die Umweltbereiche des Menschen kennzeichnen (außen am Kreis nummeriert). AC= Aszendent = das äußere Erscheinungsbild des Menschen (Anfang des ersten Feldes).
FreudMC= Himmelsmitte: Beruf und Zukunft des Menschen (Anfang des 10. Feldes - siehe Abb. auf Rückseite)
Den inneren Aufbau von Mensch und Schicksal beschreibt die Astrologie wie folgt:
Der Mensch ist (körperlich, seelisch und damit auch schicksalsmäßig) zusammengesetzt aus 10 Wesenskräften, Persönlichkeitsteilen (=Planeten), die sich in einer bestimmten Temperamentsweise (=Tierkreiszeichen, z.B. feurig-schwungvoll oder sachlich-bedächtig) ausdrücken und damit auf einen bestimmten Umweltbereich (=Feld, Haus, z.B. Beruf-Öffentlichkeit oder Liebe-Kinder) einwirken (und damit aber auch Ereignisse als Spiegelbild des eigenen Wesens anziehen). Wie die einzelnen Kräfte (oder Persönlichkeitsteile) im Menschen (und damit auch im Schicksal) zusammenspielen, geben die Winkelverbindungen (oder Aspekte) an. Sie zeigen an, wie viel Spannung oder Harmonie der Mensch in sich trägt, ob vieles leicht gelingt oder ob man Geduld und Ausdauer braucht.
 (Erklärung aller Horoskopsymbole im pdf-file)

» zur Astrologie-Bestellung
Normale astrologische Kräfte der Selbstverwirklichung

SONNE (Wesenskern - Selbstwertbestätigung - Lebensaufgabe), SATURN Schicksalswiderstand - Konzentration - Karma), MOND (Gefühlsleben, Kind-, Frau-, Muttersein), MERKUR (Denken - Kommunikation - Lernen), MARS (Aggression - Arbeit - Sexualität), VENUS (Liebe -  Kunst -  Schönheit -  Erotik), JUPITER (Glück -  Religion -  Sinnsuche -  Wachstum)

Außergewöhnliche (paranormale) Kräfte der Selbstverwirklichung

URANUS (Eingebung, Geistesblitz, Umbrüche, Befreiung), NEPTUN (Ahnung, Sehnsucht, Mystik, All-Liebe; Auflösung), PLUTO (Radikale Wandlung, enormer Macht-Einfluss, Magie, Schicksalszwang), Mondknoten (Unterschwellige, verborgene seelische Entwicklung).

Tierkreiszeichen

WIDDER (FEUER * MARS) ist die Kraft des Anfangs, der Entschlossenheit, der Durchsetzung des Eigenwillens und der Eroberung von Neuland
STIER (ERDE * VENUS) ist das Prinzip der Ruhe, der Kräftesammlung, der (materiellen) Sicherung und Selbstbewahrung
ZWILLINGE (LUFT * MERKUR) ist das Prinzip der Kommunikation, der Wissens-Sammlung, Intelligenz-Entwicklung und Urteilsfindung
KREBS (WASSER * MOND) ist die Kraft der Innenwendung, der sanften Anleitung, des Wachstums und der Mutterschaft, der Gefühls­bestimmtheit und Familienbindung
LÖWE (FEUER * SONNE) manifestiert sich als Selbstwertbewusstsein, Autorität, Ausstrahlung von Würde und Macht, Wärme und Frohsinn, der Förderung alles Lebendigen
JUNGFRAU (ERDE * MERKUR) vertritt die kritische Auslese und sich bewahrende Reinheit, die exakte Sachbearbeitung, dienstwillige Fürsorge und das Natur-Verständnis
WAAGE (LUFT * VENUS) will den harmonischen Kontakt zur Mit­welt, Ausgleichen der Standpunkte, soziale Gerechtigkeit, die Schönheit des Lebens, auch in der Kunst
SKORPION (WASSER * PLUTO) ist auf der Suche nach Wandlung und Wiedergeburt, nach der letzten Wahrheit, im Kampf mit der Triebnatur, geläutert durch Krisen und Übung der Opferbereit­schaft
SCHÜTZE (FEUER * JUPITER) liebt Freiraum und Bewegung, entflammt sich für das Ziel, weckt Glauben und Begeisterung, ist Vor­bild, geistiger Führer
STEINBOCK (ERDE * SATURN) ist das Prinzip der Pflichterfüllung, der Autorität durch Erfahrung, formt die Realität, das soziale Umfeld, schätzt soziales Ansehen, erlöst durch Konzentra­tion das Ego
WASSERMANN (LUFT * URANUS) ist das Prinzip der geistigen Ordnung, der Ausstrahlung kristallisierten Wissens, der Menschen­liebe, des Fortschrittsglaubens, der grenzenlosen Freiheit und Unab­hängigkeit
FISCHE (WASSER * NEPTUN) will die Ichauflösung und Einswerdung, bestätigt sich in sozialer oder religiöser Berufung, lebt mit grenzenloser Hingabefähigkeit die universelle Liebe

Die Horoskopfelder (Lebensbereiche)  im Überblick

Freud 2

 

» zum Astrologie-Bestellformular     Mein Weg zur Astrologie

Lotosspruch des Tages
Bitte die Blüte anklicken!

Protected by Copyscape Web Copyright Checker